1. Home
  2. >
  3. Rechtsgebiete
  4. >
  5. scheidung

Scheidung - was ist das?

Die Auflösung einer Ehe durch einen Gerichtsbeschluss ist eine Ehescheidung (kurz Scheidung). Ungefähr 30 bis 40 % aller Ehen werden geschieden. Eine Scheidung bei einem Notar ist nicht möglich. Die Ehescheidung muss zwingend vor einem Familiengericht durchgeführt werden.

Trennungsjahr

Entscheidend ist, dass zum Zeitpunkt der Anhörung der Eheleute beim Familiengericht, dass Trennungsjahr bereits abgelaufen ist. Nur in absoluten Ausnahmefällen ist eine Scheidung sofort möglich, diese Scheidung nennt man Härtefallscheidung, welche in der Praxis äußerst selten vorkommt. Die Eheleute können das Trennungsjahr auch nicht einvernehmlich abkürzen. Dies wäre ohnehin gefährlich.

Dauer der Scheidung

Die einvernehmliche Ehescheidung mit Versorgungsausgleich in Berlin dauert ungefähr 1 Jahr. Für Berlin Marzahn-Hellersdorf ist hier das Familiengericht Tempelhof-Kreuzberg (Hallesches Ufer 62) örtlich zuständig. Eine streitige Scheidung mit Folgesachen (Verbund) kann mehrere Jahre dauern. Das Scheidungsverfahren kann auch aus taktischen Gründen um mehrere Monate bis zu mehreren Jahren hin, verzögert werden.

Scheidungsgerichte in Berlin

In Berlin gibt es 4 Familiengerichte. Das größte Familiengericht ist das Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg, welches auch für Ehescheidungen von Eheleuten aus Marzahn-Hellersdorf zuständig ist.